Hypnose

Trancebodiment (Trance + Embodiment)

Hypnotische Körpertherapie

All unser Erleben findet im Körper statt – ist „verkörpert“. Wahrnehmungen,  Empfindungen, Gefühle, Stimmungen, ja – selbst Gedanken haben ihren „Ort“ im Körper.  Der Körper ist die Bühne unseres Erlebens: Die prickelnde Freude in der Brust, die angstvolle Enge – der „Kloss“ – im Hals, die gekräuselte Stirn beim angestrengten Nachdenken. Ohne unseren Körper gäbe es kein Erleben! 

Unser Nervensystem bildet unser Erleben, unsere Erfahrungen und unsere Persönlichkeit quasi körperlich ab und speichert vieles davon im Körpergedächtnis: Wir alle kennen Menschen, die uns mit offener körperlicher Haltung entgegenkommen oder andere, die uns mit einem ängstlich eingezogenen Nacken gegenüberstehen, ohne, dass sie sich dessen bewusst sind.

Denken wir selbst an bestimmte Erfahrungen oder Personen, stellen wir oft körperliche Phänomene fest: beim Gedanken an die vergeigte Führerscheinprüfung mag uns heute noch flau im Bauch werden. Rufen wir uns unser erstes Verliebtsein zurück, wird uns vielleicht heute noch das Herz vor Freude klopfen….

Oft fühlen wir uns aber einfach ohne bewussten Grund verspannt oder schlaff, haben Schmerzen, die kommen und gehen oder wir fühlen uns einfach nicht mehr so lebendig wie früher…..

Hypnose oder Trance ist ein für die meisten Menschen natürlicher Zustand, in dem eine starke Fokussierung auf bestimmte Bewusstseinsinhalte stattfindet. Der große therapeutische Nutzen  besteht darin, dass in Trance der Zugriff auf normalerweise unbewusste bzw. abgelehnte Erfahrungen möglich ist. Zugleich können in Trance imaginativ vergangene Erfahrungen neu bewertet und mit eigenen stärkenden Ressourcen für zukünftige Situationen umgestaltet werden.

weiterlesen…