Jahres-Abschluss-Meditation

Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.”

–  Franz Grillparzer

Herzlich laden ich Euch ein, das Jahr in Bewusstheit ausklingen zu lassen. Lasse dein Jahr Revue passieren und erinnere Dich an alle tollen und wichtigen Momente. Schließe bewusst mit allem ab, was du in diesem Jahr belassen möchtest und schaffe Raum für neue Erfahrungen.

Zur Vorbereitung ist es sinnvoll deine wichtigsten Ereignisse der letzten zwölf Monate auf Papier zu notieren, z.B. kannst du für jeden Monat ein eigenes Blatt nutzen. Versuche Dich daran zu erinnern, was in dem Monat passiert ist. Was hast Du erlebt? Was hat Dich bewegt? Wen hast Du getroffen? Was war in Deiner Familie los? Welches Buch hast Du gelesen? Welchen Film hast Du angeguckt? Welche Erfahrungen hast Du gemacht, etc. etc. Bring das, was Du aufgeschrieben hast, in einem Kuvert mit zur Jahres-Abschluss-Meditation (Sie werde auf gar keinen Fall gelesen).

Zu Silvester werde ich alle Briefumschläge in einem speziellen Feuer-Ritual verbrennen und somit im alten Jahr belassen.

Wir beginnen zunächst mit dynamischen Reinigungstechniken (Atmung, Visualisierung) ehe wir mit der eigentlichen Meditation beginnen. Sitzend, mit geschlossenen Augen begleite ich dich Monat für Monat durch das Jahr und öffnen den Raum, dich mit allem Erlebten, den schönen und den unangenehmen Erfahrungen erneut auseinanderzusetzen, um diese zu transformieren, zu integrieren oder loszulassen. Wir enden mit einer gemeinsamen Herzöffnungsmeditation und verbinden uns mit allen anderen und lassen das Jahr im Einklang zu Ende gehen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Meditation ist für jeden geeignet.

KOSTEN:
auf Spendenbasis, Empfehlung 10,- EUR

Der Erlös fließt zu 100 Prozent der Stiftung Kleine Plätze zu. Ich bin sehr berührt von der Arbeit von Eberhardt Brockmann. Im Sommer hatte ich das Vergnügen ihn am Karlsplatz kennen zu lernen, während ich mit meiner Tochter auf dem Spielplatz war. Schon lange erfreute ich mich an den wunderschönen Blumen, die den gesamten Platz zierten. Ich sprach Herrn Brockmann an, als er mal wieder zum bewässern der Beete kam und den eigenen Schlauch am städtischen Hydranten anschloss. Er erzählte mir, dass er diesen und andere Plätze in Eigeninitiative betreue und sich um alles kümmere. Um so mehr verwunderte es mich zu höre, dass er sogar für das benötigte Wasser selber aufkomme und es abgerechnet wird. Als ich dies hörte stand mein Entschluss fest ihn zu unterstützen. Wer mehr über die Stiftung und seine Arbeit kennenlernen möchte, kann gern hier weiterlesen: www.kleine-plaetze.de


Termin: Freitag, 20.12.2019 von 18:00 – ca. 19:30 Uhr

Anmeldung: erforderlich. Plätze begrenzt.

Anmeldeformular

Angeboten von:


Manuel-Portrait-weiß

Manuel Glasl
Gestalttherapeut und psychologischer Berater, Ehemann und Vater.

Details zur Person findest du hier

Persönlicher Kontakt: 030 27 99 29 80